Nationalhymne

Die Nationalhymne Moldovas - Limba Nostră

Der Text der Nationalhymne Moldovas "Limba Nostră" wurde von Alexei Mateevici (1888-1917) geschrieben. Das Gedicht besteht im Original aus 12 Strophen, von denen offiziell fünf (Strophen 1, 2, 5, 8 und 12) für die Hymne ausgewählt wurden [Pagina Oficială]. Die Musik stammt von Alexandru Cristea (1890-1942). Die Melodie kannst du dir hier anhören oder herunterladen. Klick einfach auf den moldauischen Titel der Nationalhymne.

LIMBA NOASTRĂ

UNSERE SPRACHE

Limba noastră-i o comoară
În adîncuri înfundată,
Un şirag de piatră rară
Pe moşie revărsată.

Unsere Sprache ist ein Schatz
Der in der Tiefe vergraben,
Eine Kette von edlen Steinen
Auf unserem Land verstreut.

Limba noastră-i foc, ce arde
Într-un neam, ce fără veste
S-a trezit din somn de moarte,
Ca viteazul din poveste.

Unsere Sprache ist ein brennendes Feuer
Inmitten eines Volks, das ohne Nachricht
Aufgewacht vom Todesschlaf
Wie der Held aus den Märchen.

Limba noastră-i numai cântec,
Doina dorurilor noastre,
Roi de fulgere, ce spintec
Nouri negri, zări albastre.

Unsere Sprache ist nur Lieder
Den Ausdruck unserer tiefen Sehnsucht,
Ein Schwarm von Blitzen, durchstechend
Schwarze Wolken, blaue Horizonte.

Limba noastră-i graiul pâinii,
Când de vânt se mişcă vara;
In rostirea ei bătrânii
Cu sudori sfint,it-au ţara.

Unsere Sprache ist die Sprache des Brotes
Wenn der Sommer im Winde rauscht,
Haben unsere Vorfahren mit ihren Worten
Und ihrem Schweiß die Erde gesegnet.

Limba noastră-i frunză verde,
Zbuciumul din codrii veşnici,
Nistrul lin, ce-n valuri pierde
Ai luceferilor sfeşnici.

Unsere Sprache ist ein grünes Blatt
Das Rauschen der ewigen Wälder,
Die ruhige Kräuselung des Nistrus verbirgt
Die Leuchter der Sternen.

Nu veţi plânge-atunci amarnic,
Că vi-i limba prea săracă,
Şi-ţi vedea, cât îi de darnic
Graiul ţării noastre dragă.

Ihr werdet nicht mehr bitter klagen
Dass eure Sprache zu arm sei,
Und ihr werdet sehen wie großzügig,
Die Sprache unseres beliebten Landes.

Limba noastră-i vechi izvoade.
Povestiri din alte vremuri;
Şi citindu-le 'nşirate, -
Te-nfiori adânc şi tremuri.

Unsere Sprache ist legendenreich,
Geschichten aus alten Zeiten.
Liest du sie, Wort nach Wort,
Bekommt dich tiefes Schaudern und Zittern.

Limba noastră-i limbă sfîntă,
Limba vechilor cazanii,
Care-o plîng şi care-o cîntă
Pe la vatra lor ţăranii.

Unsere Sprache ist eine gesegnete Sprache,
Die Sprache der alten Predigten
Die geweint und gesungen
Von den Bauern in ihrem Heim.

Limba noastră îi aleasă
Să ridice slava-n ceruri,
Să ne spiue-n hram şi-acasă
Veşnicele adevăruri.

Unsere Sprache wurde gewählt,
Um den Himmel zu rühmen,
Um uns in Kirche und zu Hause
Allgegenwärtige Wahrheiten zu sagen.

Înviaţi-vă dar graiul,
Ruginit de multă vreme,
Stergeţi slinul, mucegaiul
Al uitării 'n care geme.

Bringt zurück zum Leben, euere Sprache
Angerostet von der Zeit,
Wischt weg den Schmutz und den Schimmel
Des Vergessens, worin sie ächzt.

Strângeţi piatra lucitoare
Ce din soare se aprinde -
Şi-ţi avea în revărsare
Un potop nou de cuvinte.

Sammelt nun den Funkenstein,
Der von der Sonne angezündet wird.
Und ihr werdet haben in Fülle
Eine neue Flut von Wörtern.

Răsări-va o comoară
În adîncuri înfundată,
Un şirag de piatră rară
Pe moşie revărsată.

Es wird ein Schatz auferstehen
Der in der Tiefe vergraben,
Eine Kette von edlen Steinen
Auf unserem Land verstreut.

© 2010 by Frank Henrichfreise (Impressum)